Hebamme
 Gal Romano

Schwangerschaft und Vorsorge

Während der Schwangerschaft ist es üblich, regelmäßige Untersuchungen und Gesprächen mit den Frauen zu führen. Ihr/e Partner/in oder eine andere Begleitperson ist natürlich nach Ihrem Wunsch dabei.

Das Ziel der Schwangerenvorsorge ist die Kontrolle einer physiologischen Schwangerschaft und falls Erkrankungen vorhanden sind, diese rechtzeitig zu erkennen und zu behandeln.

Zur Vorsorge gehören Blutuntersuchungen, Urin-und Blutdruckmessungen und das Hören der Herztöne vom Kind. Mit Ihrer Zustimmung wird der Arzt drei Ultraschalluntersuchungen machen.

Weiterhin zur Vorsorge gehören Gespräche und Beratungen über verschiedenen Themen wie Ernährung und Sport in der Schwangerschaft, Hilfe bei Beschwerden wie zum Beispiel Übelkeit, Sodbrennen und Rückenschmerzen und das Beantworten von Fragen zur Vorbereitung für die Geburt.

Als Frauen haben Sie das Recht selber auszusuchen, wo Sie die Vorsorge machen möchten: Bei der Hebamme, beim Arzt, im Wechsel oder einfach wie Sie wollen.

Eine Bedingung dafür, dass ich Sie im Wochenbett betreue, sind ein Kennenlerngespräch und drei weitere Gespräche in der Schwangerschaft, unabhängig davon, wo Sie sich entschieden haben, die Vorsorge zu machen. Diese sind mir sehr wichtig, um Sie umso mehr professionell während der Schwangerschaft und danach im Wochenbett betreuen zu können und mit Ihnen eine vertraute kommunikative Beziehung aufzubauen. Dahinter steht der Sinn, dass ich keine fremde Leute betreuen möchte und auch Sie in dieser sensiblen Zeit eine bekannte Hebamme an Ihrer Seite haben wollen.

Bei mir werden momentan keine Geburtsvorbereitungskurse angeboten. Dafür informieren Sie sich bitte in den Kliniken, Geburtshäusern und bei anderen Hebammen.